Parasport


AP Parasport – Benjamin Fritzsch
parasport@sus-phoenix.de
T 0231 – 84 72 86 84 u. M 0163 – 87 88 350

Klassifizierung

Menschen mit einem GdB von 20 oder höher, die eine Mitgliedschaft in unserem Verein inne haben, sind im DBS (Deutschen Behindertensportverband) startberechtigt. Je nach Einschränkung, gibt es unterschiedliche Klassen, die Schadensklassen genannt werden. Je niedriger die Ziffer, desto höher ist der Beeinträchtigungsgrad.

Je nach Klassenzugehörigkeit kann ausschließlich national (T/F 46 und 48) sowie in allen anderen Klassen auch international (bei den paralympischen Spielen gestartet werden).

Die Klassifizierung erfolgt mit Untersuchungsbogen, die neben dem Internisten, der Orthopäde, ein Kardiologe, bei Blindensportlern ein Augenarzt, bei neurologisch Erkrankten ein Neurologe ausfüllen muss. Diese Unterlagen sind mit Bescheiden an den DBS, in unserem Falle, an den BRSNW zu übersenden. Wir sind als Verein beim Ausfüllen und Zusammentragen der Untersuchungsberichte gerne behilflich.

Schadensklassen

Klasse Beeinträchtigung national international